Sie sind hier:  Startseite > FORTBILDUNGEN > Fortbildungsveranstaltungen > Tonheileurythmie

Tonheileurythmie

Musikalische Heileurythmie und Patientenbesprechung 

Dozent: Gerhard Weber

Termine: 
               10. - 12. Nov. 2017
               16. - 18. Febr. 2018
               11. - 13. Mai 2018

 

 
jeweils: Freitag :  18.00 - 21.00 Uhr
            Samstag : 9.00 - 18.00 Uhr
            Sonntag :  9.00 - 12.00 Uhr

Kursgebühr : 180.- €

Ort : Friedrich - Rittelmeyer - Saal der Christengemeinschaft 

Heimhuderstr. 34 a , Hamburg

Auskunft und Anmeldung : Susanne Weber Tel. : 0043 - 664 303 4101 

Die Fortbildung wird mit 16 Fortbildungspunkten vom BVHE anerkannt.

 

 

Heileurythmiefortbildung

27.10. 2017, bis 2.11.2017

Gröbenzell bei München, Rudolf-Steiner-Schule, Spechtweg 1

Septim - Prim - Terz, Vertiefung in die Wirkung von Intervallen bei der Behandlung der menschlichen Organe

Wir wollen daran arbeiten, zu differenzieren, welche der Übungen bei welchen Patienten angezeigt sind. Zur Vorbereitung kann man die Intervalle, wie sie im Toneurythmiekurs angegeben sind, und die Melodien, die wir bei den Patienten anwenden, üben. Oder man kann versuchen, sich die Anatomie und die Physiologie der inneren Organe klar zu machen und auch die "Okkulte Physiologie" studieren.  Für diese Fortbildung werden vom BVHE 41 Fortbildungspunkte angerechnet. Die Tagung baut auf der Arbeit der Münchner Woche 2016 in Gröbenzell auf. Begrenzte Teilnehmerzahl

Gerhard Weber, Dr. med. Christoph Buschmann

Anmeldung bis spätestens 1.9.2017 bei erika.leiste@t-online.de oder notfalls schriftlich bei Erika Leiste, Dreschstr, 12, 80805 München.

Programm Anschreiben

 

Fortbildung „Heileurythmische Kunst“ in Dortmund

 

Die heileurythmischen Bewegungsformen sind Laut – und Tongebärden, die den Ordnungen und Bildeprozessen des menschlichen Organismus entsprechen.

Durch die sinngemäße Handhabung der Gebärden in der Therapie kann sowohl Beruhigendes, Wärmendes , Lösendes, Entkrampfendes, Schmerzlinderndes, Ausleitendes, als auch Anregendes, Tonisierendes, Straffendes oder Kühlendes im Organismus herbeigeführt werden.

Anwendungsgebiete sind vor allem die Behandlung von chronischen und akuten Erkrankungen und deren Prophylaxe.

Ziele sind die Erweiterung der Wahrnehmungsfähigkeit in Bezug auf den menschlichen Organismus und die Ausbildung der Fähigkeit zur Behandlung der organbildenden Kräfte. 

Terminänderung 2017:

Statt 10.-12.11.2017 neu 17.-19.11.2017.

Termine 2018

19.-21.01.; 09.-11.02.; 09.-11.03.; 13.-15.04.; 04.-06.-05.; 08—10.06.; 07.-09.09.; 12.-14.10.; 09.-11.11.;07.-09.12.2018.

Termine 2019:

18.-20.01.; 08.-10.02.; 08.-10.03.; 05.-07.04.; 10.-12.05.; 14.-16.06.;13.-15.09.;11.-13.10.;08.-10.11.; 06.-08.12.2019

Zeiten:                                   Fr. 18:00-21:00 Uhr ; Sa. 10:00-18:00 Uhr; So. 09:-12:00 Uhr

Kursort:                                Rudolf Steiner Schule Dortmund; Mergelteichstr. 51; 44229 Dortmund

Kursleiter:                             Gerhard Weber, Eurythmist und Heileurythmist

Organisation:                       Susanne Weber; Tel.-Mobil: 0043-664-3034101

Anmeldung schriftlich an: Heileurythmie Gerhald Weber; Innerneuwald 51/1; A-2870 Aspangberg- St.Peter - Österreich

 Die Teilnahme an dieser Fortbildung wird vom BVHE mit 16 Fortbildungspunkten anerkannt.

Ergänzung zur Fortbildung „Heileurythmische Kunst“ in Dortmund

 

Inhaltliches:

Die heileurythmischen Bewegungsformen sind Laut – und Tongebärden, die den Ordnungen und Bildeprozessen des menschlichen Organismus entsprechen.

Durch die sinngemäße Handhabung der Gebärden in der Therapie kann sowohl Beruhigendes, Wärmendes , Lösendes, Entkrampfendes, Schmerzlinderndes, Ausleitendes, als auch Anregendes, Tonisierendes, Straffendes oder Kühlendes im Organismus herbeigeführt werden.

Anwendungsgebiete sind vor allem die Behandlung von chronischen und akuten Erkrankungen und deren Prophylaxe.

Ziele sind die Erweiterung der Wahrnehmungsfähigkeit in Bezug auf den menschlichen Organismus und die Ausbildung der Fähigkeit zur Behandlung der organbildenden Kräfte.