Sie sind hier:   Startseite > FORTBILDUNGEN > Fortbildungsveranstaltungen > Medizinische Fortbildungen

Medizinische Fortbildungen

finden Sie unter www.gaed.de

 

Bitte prüfen Sie für Veranstaltungen der GAÄD über den Link:

https://www.gaed.de/veranstaltungen.html

ob die Veranstaltung wie geplant durchgeführt wird.


Livestream in Kooperation mit dem Bund der Freien Waldorfschulen und der Vereinigung der Waldorfkindergärten

Gesunder Umgang mit Infektionskrankheiten im Kindesalter

Mittwoch, 27. Oktober 2021 | 18:00 bis 21:30 Uhr

Für Ärzte und Ärztinnen, Assistenzärzte und Assistenzärztinnen, Medizinstudierende, Pharmazeuten und Pharmazeutinnen, Pädagogen und Pädagoginnen, Therapeuten und Therapeutinnen, Pflegende, Eltern und Interessierte
Die Veranstaltung ist mit 4 CME-Punkten akkreditiert


Vorblick auf kommende Livestreams

Weiter unten finden Sie Informationen zu einem weiteren Livestream sowie hier eine erste Terminankündigung für 2022:
24.11.2021: Therapeutische Wickel bei Erkältungskrankheiten: Schnupfenzeit ist Hustenzeit – Was ist zu tun?
26.01.2022: Ist meine Kind komisch? – Verhaltensauffälligkeiten und Entwicklungsphasen


Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Interessierte,

Was können Eltern tun, wenn ihr Kind krank wird? Welche natürlichen Behandlungsmittel können angewendet werden? Ist eine vorbeugende Impfung von Kindern erforderlich? Wann ist ein Einsatz von Antibiotika sinnvoll? Wie gehe ich mit Fieber bei Infektionskrankheiten um? Das Spektrum reicht von Erkältungskrankheiten bis hin zu Grippe und COVID-19.

In diese Fragestellung möchten wir uns mit Expert:innen aus verschiedenen medizinischen Fachbereichen vertiefen. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, interaktiv Fragen an die Expert:innen zu richten.

Livestream am 27. Oktober 2021, 18:00 bis 21:30 Uhr, mit:

  • Prof. Dr. med. David Martin (Kinderarzt, Uni Witten/Herdecke)
  • Dr. med. Karin Michael (Kinderärztin, Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke)
  • Dr. med. Jan Vagedes (Kinderarzt, Filderklinik, Dozent an der Universität Tübingen)
  • Prof. Dr. Tomáš Zdražil (Dozent für schulische Gesundheitsförderung, Freie Hochschule Stuttgart)
  • Nele Auschra (Vorstandsmitglied und Sprecherin Bund der Freien Waldorfschulen)
  • Philipp Busche (Facharzt für Innere Medizin, Vorstand der GAÄD)

Beachten Sie auch das beiliegende Programm mit Kurzbiographien der Referentinnen und Referenten.


Registrierung und Buchung

  • Für die Teilnahme am Livestream ist eine einmalige Registrierung und Buchung auf www.webinar.gaed.de erforderlich.
  • Die Teilnahmegebühr beträgt für Ärzt:innen in Deutschland 25 bzw. 20 Euro, für nicht-medizinische Berufsgruppen 15 Euro (die Preise sind nach dem durchschnittlichen Einkommen der Länder gestaffelt).
  • Buchungen können bis 26. Oktober 2021 kostenfrei storniert werden.
  • Mit der Buchung erwerben Sie das Recht, den Livestream später in der Mediathek der GAÄD abzurufen, auch wenn Sie an der Veranstaltung nicht teilnehmen.

Mit herzlichen Grüßen
Philipp Busche (Vorstand der GAÄD)
Nele Auschra (Vorstand Bund der Freien Waldorfschulen)

Einladung zu einer mit 4 Punkten anerkannten Online-Fortbildung


Beachten Sie auch die Stellungnahme der GAÄD: Keine versteckte Impfpflicht für Kinder und Jugendliche:
https://www.gaed.de/stellungnahme-covid-19-impfung-kinder


60. Arbeitstagung
der Arbeitsgemeinschaft Anthroposophischer HNO-Ärztinnen und Ärzte
6. und 7.November 2021 in Hamburg

Sehr geehrte, liebe Kolleginnen und Kollegen und Therapeuten,

ursprünglich war vorgesehen die Arbeit zu den zwölf Sinnen weiterzuführen. Jörn Klasen wird die mit ihm begonnene Arbeit jedoch erst auf dem nächsten Treffen im Frühjahr 2022 fortsetzen können. So ergibt sich die Möglichkeit, die beiden für den Fachgruppenkongress angekündigten Vorträge von Tobias Flemming und Dirk Meister an den Anfang unserer Tagung zu setzen, in denen die Bedeutung der Schleimhautfunktionen und ihre Beeinflussbarkeit durch Bitterstoffe beleuchtet wird.

Im zweiten Teil des Treffens dürfen wir uns erneut auf Herrn Friedrich Huchting freuen, der auf der letzten Tagung durch seine lebendige Darstellungen der Therapie von Sprach-, Hör- und Kommunikationsstörungen bei Kindern mit Wahrnehmungsstörungen durch die Hörtherapie nach Tomatis einen so umfanggangreichen Einblick in seine Arbeit geben konnte, dass im gebotenen zeitlichen Rahmen einige Bereiche nicht mehr angesprochen werden konnten. Im zweiten Teil der Tagung kann nun diesen Themen und den noch zu beantwortenden Fragen noch einmal Raum gegeben werden.

Wir freuen uns auf die Begegnung in Hamburg, die dieses Mal in Räumen des Rudolf-Steiner-Hauses am Mittelweg 11, fußläufig in 10 Min vom Bhf. Dammtor entfernt, stattfinden wird. Z.Zt. gilt es dort die 3 G- Regeln zu beachten.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Dirk Meister

Anmeldung online unter www.gaed.de/veranstaltungen.

Die Fortbildung ist vom BVHE mit 10,5 Fortbildungspunkten anerkannt.


Eugen Kolisko Akademie.

Das erste Trimester des Vollzeitkurses „ Ausbildung in Anthroposophischer Medizin“ beginnt am 27. September 2021.

Neu ist in diesem Jahr eine Heilpflanzenwoche, die vom 25. bis 30. Juli 2021 stattfindet.

Die Programme zum Download und weitere Informationen finden Sie online auf https://kolisko-akademie.de

Die Kurse zur Ausbildung in Anthrop. Medizin sind vom BVHE mit Punkten anerkannt.


 

An der Krankheit aufwachen

Online-Seminar vom 5.-6. November 21

Informationen unter:

https://www.medseminar-bad-boll.de/

Die Teilnahme ist vom BVHE mit 12 Fortbildungspunkten anerkannt.


Fortbildungsreihe Seelische Erkrankungen
Modul 4: Traumafolgestörungen bei Kindern und Jugendlichen und ihre Folgen bei Erwachsenen
12. - 14. November, Anthroposophisches Zentrum, Kassel

Reihe Seelische Erkrankungen sowie eine Gesamtübersicht des Kurses. Achtung: Modul 3 findet erst im kommenden Januar 2022 statt. Eingeladen sind Kolleginnen und Kollegen in allen Berufsgruppen der Anthroposophischen Medizin.

Unter anderem erwarten Sie folgende Beiträge:

  • Traumafolgestörungen bei Erwachsenen und ihre Behandlung mit EMDR (Stephanie von Rath)
  • Einführung in Traumatherapie und Kunsttherapie bei Kindern und Jugendlichen
  • Vorstellung einer Patientin/eines Patienten im Plenum
  • Nachbesprechung im Plenum: Nachklang und leibliche Phänomene
  • Erarbeitung eines Therapievorschlags in den Berufsgruppen und Zusammensführung im Plenum
  • Gruppenarbeiten

Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit!

Hartmut Horn, Ellen Keller, Wolfgang Rißmann

Corona-Information:
Stand 29.10.2021: Ein Negativ-Nachweis (PCR oder Antigen-Test) ist aktuell nicht erforderlich; die 3-G Regel kann derzeit bei beruflichen Fortbildungen entfallen. Weiterhin einzuhalten sind die AHA-Regeln (Mindestabstände sowie die Maskenpflicht mit Ausnahme bei den Mahlzeiten und am Platz im Auditorium). Weitere Informationen erhalten Sie vor Ort.

Anmeldung
unter www.gaed.de/Veranstaltungen

Die Teilnahme an dieser Fortbildung ist vom BVHE mit 16,5  Fortbildungspunkten anerkannt.


 
Interdiszipl. Netzwerkfachtagung Künstl. Therapien in der Schmerzmedizin 11.-12.03.2022 in Lübeck
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
wir möchten Sie und Ihre Mitglieder gern auf unsere Interdisziplinäre Netzwerkfachtagung "Künstlerische Therapien in der Schmerzmedizin" vom
11.-12.03.2022 in den Media Docks in Lübeck, aufmerksam machen. Da wir, die Sana Kliniken Ostholstein, bereits seit einigen Jahren im Interdisziplinären Schmerzzentrum Burg auf Fehmarn mit Chefarzt PD Dr.
med. Peter Iblher, MM, die Bereiche Kunst-, Musik- und Tanztherapie im multimodalen Team für die Patient:innen anbieten, würden wir unser Konzept gern vorstellen und uns mit allen Interessierten austauschen.
 
Mit Kunst-, Musik- Tanztherapeut:innen, Ärzt:innen und Psycholog:innen wollen wir uns über Fragen, wie diese Therapieformen vermehrt in Kliniken wirksam eingesetzt werden können und wie sich Kunst-, Musik-und Tanztherapeut:innen sowie Ärzt:innen und Psycholog:innen noch besser vernetzen können, austauschen.
 
Wir wollen mit Ihnen in Lübeck darüber diskutieren und vor allempraktizieren:
dafür haben wir renommierte Expertinnen und Experten aus den Bereichen Musik-,
Kunst- und Tanztherapie gewinnen können, die sowohl in praktischen Präkonferenz-Workshops, als auch in interessanten Vorträgen im Austausch mit Ihnen diese Themenfelder beleuchten werden. Nord trifft Süd: Beispiele aus den Schmerzzentren Erler Kliniken Nürnberg und der Sana Kliniken Ostholstein Standort Fehmarn vermitteln konkrete Möglichkeiten und Schnittstellen in der Umsetzung dieser Therapieverfahren.
 
Veranstalter: Sana Kliniken Ostholstein
Interdiszplinäre Schmerzmedizin (ISZ)
Telefon: 04371 504-105
Telefax: 04371 504-101
E-Mail: frank.bickel@sana.de
www.schmerzmedizin-ostholstein.de
 
Mitglieder in Fachverbänden zahlen 170 € für die 1,5 Tage Netzwerkfachtagung in Lübeck inkl. Verköstigung.
Wir haben ein Hotelkontingent, bitte sprechen Sie uns bei Interesse an und erfragen Sie den Abrufcode. Wir planen für 60 TN, am Freitagnachmittag finden Workshops statt undam Samstag die Tagung mit Vorträgen und praktischen Beiträgen.
 
Anmeldung über: Sekretariat ISZ Fehmarn:
Frank Bickel
Tel: 03471 504 105
 
Mein Name ist Pia Klepel, ich koordiniere die Tagung und arbeite gleichzeitig als Tanztherapeutin im ISZ Fehmarn. Über eine Bekanntmachung in Ihrem Weiterbildungskalender oder eine Zusendung an Ihre Mitglieder würden wir uns sehr freuen. Bei Fragen inhaltlicher oder organisatorischer Natur rufen Sie mich gern an. Wir würden uns wünschen, dass viele Kolleg:innen der unterschiedlichen Bereiche von dieser Tagung der Künstlerischen Therapien in der Klinik erfahren.
 
Herzlichen Dank und mit freundlichen Grüßen, Pia Klepel
Mobil: 0177 330 1610
 
 
Sana Kliniken Ostholstein GmbH
Projektkoordination Netzwerkfachtagung
Chronischer Schmerz 11.-12.03.2022
 
Interdisziplinäre Schmerzmedizin
Mummendorfer Weg 12
23769 Fehmarn OT Burg
Tel   : +49 4371 504 105
Fax   : +49 4371 504 101
www.isz-fehmarn.de
Sekretariat Frank Bickel
Tel: 03471 504 105
 
Die Teilnahme wird vom BVHE mit 8,5 Punkten anerkannt.